2017 fand der G20 Gipfel in Hamburg, und somit erstmals in Deutschland, statt. Die Staats- und Regierungschefs der weltweit 20 wirtschaftsstärksten Länder sowie Vertreter von Gastländern und von den bedeutendsten internationalen Organisationen trafen sich mit ihren Stäben zu zweitägigen Beratungen. Insgesamt kamen rund 6.000 Teilnehmer in die Hansestadt.

Briefing

Als Generalplaner war die POOLgroup verantwortlich für die Grundkonzeption (Ideenentwicklung), die Raumnutzungsplanung des gesamten Hamburger Messegeländes und die architektonische Umgestaltung der Hallen. Diese sollten jeweils in dem Anlass angemessene Konferenzgebäude und -säle mit State-Of-The-Art-Technik verwandelt werden. Auf einem Großteil der Fläche entstand dabei auch das Internationale Medienzentrum, welches den ca. 8.000 Medienvertretern aus aller Welt zu jeder Zeit perfekte Arbeitsbedingungen bot. Ganz andere Prioritäten waren bei der Präparation der Elbphilharmonie zu setzen. Hier schuf die POOLgroup im Kleinen Konzertsaal den angemessenen Rahmen für ein festliches Abendessen der Staats- und Regierungschefs.

Ergebnis

Die von der POOLgroup gestalteten und ausgerüsteten Veranstaltungsräumlichkeiten zeichneten sich durch eine angenehme, kommunikationsfreundliche Atmosphäre aus. Ebenso hochwertige wie zuverlässige Technik stellte dabei sicher, dass Konferenzen und Besprechungen dieses wichtigen Gipfels jeweils in Ruhe und mit Konzentration auf die Inhalte stattfinden konnten.

Beim G20 Gipfel in Hamburg ist es der POOLgroup gelungen zahlreiche anspruchsvolle Aufgaben unter ungewöhnlich hohem Termindruck zu meistern. Entsprechend wurde die Arbeit unseres Teams von allen Seiten ausdrücklich gelobt.

Projektberater für
Gipfel

Wolfgang
Köllen

Manager Politics, Unions & Conferences

+49 8941414730
wolfgang.koellen@pool.de

Joachim
Dennemann

Manager Politics, Unions & Conferences

+49 3023515525
joachim.dennemann@pool.de