Der Kunde: Big City Beats

Ursprünglich als Radiosender gegründet, gehört die BigCityBeats GmbH heute zu den erfolgreichsten Veranstaltungsmarken Deutschlands. Seit mittlerweile 15 Jahren ist das Unternehmen weltweit tätig. Egal ob es um Veranstaltungen in großen Städten, auf dem Meer oder sogar in der Schwerelosigkeit geht. BigCityBeats ist dabei insbesondere in der Musik- und Clubszene präsent.

Die Aufgabe 

Um den Auftakt zum World Club Dome – dem von BigCityBeats ausgerichteten größten Club der Welt im Festivalformat – angemessen zu zelebrieren, wurde ein einzigartiges, rekordträchtiges Event konzipiert: der ZERO G Flug. 50 VIPs und Astronauten hoben ab, um auf einem so genannten Parabelflug schwerelos in einem Flugzeug zu ihrer Lieblingsmusik zu feiern.

Das diesjährige Motto lautete „PLATINUM Edition“ – nach dem gleichnamigen atemberaubenden VIP-Bereich des WORLD CLUB DOME. Um das Motto mit Leben zu füllen, wurden Stars der DJs-Szene eingeladen, die für die richtige Stimmung unter den international prominenten Gästen sorgten.

Die POOLgroup hatte dabei die Aufgabe, mit einem spektakulären Licht- und Beschallungskonzept echtes Cluberlebnis zu schaffen.

Die Umsetzung

Für diese Veranstaltung in 8.500 m Höhe musste der Zero-G-Airbus A310, der sonst für wissenschaftliche Forschungszwecke und Trainingsflüge der ESA genutzt wird, komplett neu ausgestattet werden. Dafür hatten wir gerade einmal zwei Tage Zeit. Um den Besuchern in dieser Umgebung Club-Atmosphäre zu vermitteln, hatte die POOLgroup so einiges an Licht- und Tontechnik eingeplant, die in das Flugzeug eingebaut werden musste.

Zum Lichtkonzept gehörten unter anderem bewegliche Leuchten, die seitlich im Innenraum und unter der Decke des Airbus’ angebracht wurden und für Dancefloor-Stimmung sorgten.

Für druckvolle Beats und die Rundum-Beschallung waren zahlreiche im Flugzeugrumpf verteilte Lautsprecher und Subwoofer verantwortlich.

Robert Sommer, Manager Touring & Entertainment, berichtet von der Umsetzung: „Die Installation der Eventtechnik im Zero-G-Airbus A300 stellte nahezu einzigartige Anforderungen an das verwendete Equipment. Von der Planung der Lichtshow an Bord über die Qualität der Beschallung, unter Berücksichtigung des künstlich erzeugten Kabinendrucks, bis zu den extremen Sicherheitsanforderungen – alles musste 100%ig sitzen, um den Teilnehmern ein perfektes Event zu bieten. In diesem Rahmen haben die Systeme von LD Systems und Cameo ihren exzellenten Ruf einmal mehr unter Beweis gestellt.“

Das Ergebnis

Der Zero-G-Flug ist ein Event, das in die Geschichte eingeht. Mehrere Rekorde konnten beim diesjährigen Flug gebrochen werden: So wurde das erste Salat-Dressing in der Schwerelosigkeit kreiert, ein Musiker spielte zum ersten Mal bei Null-Gravitation Trompete und ein Fußballstar schoss schwerelos das erste Tor – in über acht Kilometern Höhe.

Die Veranstaltung war sowohl für die Gäste als auch für die POOLgroup ein voller Erfolg. Bernd Breiter, Geschäftsführer der BigCityBeats GmbH, war entsprechend zufrieden:„Der World Club Dome Zero-G-Flug war der spektakuläre Startschuss für die diesjährige BigCityBeats World Club Dome Saison. Das Line-up war durch die Bank hochkarätig – von den VIPs über die globale DJ-Community, die europäischen Astronauten der ESA bis zu unseren Partnern und Sponsoren. (…)“