Eine spektakuläre Lichtinstallation in Lissabon, der „Grünen Hauptstadt Europas 2020“, demonstrierte die rasante Entwicklung der Infrastruktur für das öffentliche Laden von elektrischen Fahrzeugen in der Großstadt.

Briefing

Um den Markt-Einstieg des neuen „all-electric MINI Cooper SE“ auf imposante Art und Weise durchzuführen, entwickelte die Agentur Jung von Matt/Spree ein Konzept, welches nicht nur die direkte Aufmerksamkeit einer gesamten Stadt auf sich ziehen, sondern gleich durch eine internationale Kommunikation die ganze Welt begeistern sollte.

Lichter, die vom Boden aus bis in den Himmel erstrahlen und somit auch auf weiter Entfernung zu erkennen sind – sie sollten am Großteil aller Ladesäulen in Lissabon installiert werden. Damit sollte eindrucksvoll verdeutlicht werden, wie viele Möglichkeiten zum Laden eines elektrischen Fahrzeuges eine Großstadt wie Lissabon bietet. 

Challenge

Installation und Aufbau von Lichtern aller Art ist für die POOL-Crew reine Routine. Die Herausforderung lag viel mehr in der logistischen und planerischen Arbeit. Denn die Installation musste im Vorfeld genau abgestimmt werden, bevor sie den gewünschten Effekt erzielen konnte.
Eine 150-Mann-Crew und über 26 Fahrzeuge waren in ganz Lissabon im Einsatz. Zudem wurde eine eigene Funkinfrastruktur für den kompletten Lissabonner Stadtbereich errichtet. 
Eine besondere Herausforderung stellte auch das umfangreiche Genehmigungsverfahren mit mehreren portugiesischen Behörden dar. So musste im Vorfeld u.a. beachtet werden, dass kein Luftverkehr durch die Searchlights behindert wird. Die POOLgroup wickelte die Genehmigungsverfahren zuverlässig ab, sodass der Stunt ohne jegliche Probleme im öffentlichen Raum stattfinden konnte.

Umsetzung 

Eindrucksvoll erstrahlte der Himmel über Lissabon! Zum Einsatz kamen hierbei 60 Scheinwerfer.
Besonders effizient: Der Strom für die Searchlights kam dabei von den Ladesäulen selbst, so wurde kein zusätzliches Stromnetz belastet.

Ergebnis

Dank der flexiblen Arbeit in der Logistik und Planung im Vorfeld, konnte die POOLgroup den Stunt einwandfrei umsetzen. 
Die Illumination wurde zum ultimativen Blickfang und weckte hohes mediales Interesse. Das Konzept von Jung von Matt/Spree setzte die POOLgroup zuverlässig um, im Sinne der Innovation, Umweltfreundlichkeit und Zukunftsorientiertheit des neuen „all-electric MINI Cooper SE“.

Projektberater für
Product & Brand Experience

Kai
Albracht

Manager Corporate Events

+49 2572920114
kai.albracht@pool.de

Johannes
Rösel

Manager Corporate Events

+49 2572920173
johannes.roesel@pool.de