„Dadurch, dass ich vor meiner Ausbildung bei der POOLgroup bereits studiert habe, habe ich mich im Laufe des 2. Lehrjahres dazu entschlossen meine Ausbildung auf 2,5 Jahre zu verkürzen, um schneller in das richtige Berufsleben einzusteigen. 

Zu der Abschlussprüfung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik gehört neben der schriftlichen Prüfung ebenfalls die Dokumentation eines Abschlussprojektes. Ich habe mir als Abschlussprojekt den Tag der offenen Wirtschaft ausgesucht, der am 06. Oktober 2018 in Emsdetten am Hauptstandort der POOLgroup stattfand. Der Tag der offenen Wirtschaft ist eine Art „Tag der offenen Tür“. Hierbei öffnen alle teilnehmenden Unternehmen der Stadt für einen Tag Ihre Türen und geben Einblicke in ihre Arbeit.

Für die Veranstaltung bei der POOLgroup war ich als technischer Leiter für die Organisation aller drei Gewerke (Ton, Licht und Video) zuständig und konnte dadurch noch einmal viel dazu lernen. Es ist super, dass man auch als Azubi bei POOL die Möglichkeit bekommt Verantwortung zu übernehmen und eigenständig Lösungen zu entwickeln.
Für meine Projektdokumentation habe ich die volle Punktzahl bekommen! Und mit der mündlichen Prüfung im Januar 2019 habe ich meine Ausbildung dann erfolgreich abgeschlossen.

Ich bin froh, dass die POOLgroup mir die Verkürzung ermöglicht hat. Nun heißt es: Rein in das richtige Berufsleben, gemeinsam mit POOL!“

Florian, kein Azubi mehr, Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Wir gratulieren Florian an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich zu seiner erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung. Wir freuen uns, dass du uns auch weiterhin als Tontechniker erhalten bleibst!

Na, Interesse an einer Ausbildung bei der POOLgroup geweckt? Schau doch mal in unser Ausbildungsangebot.